Chronik der FF Blankenau

1932

Am 16.12. Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Blankenau durch Ortsbrandmeister Wilhelm Reith und 35 weitere Feuerwehrmänner.
 

1934

„Offizielle“ Gründung mit Urkunde + Satzung, die 1935 unterzeichnet werden.
 

1935

Neuer Ortsbrandmeister, und somit Nachfolger von Wilhelm Reith, wird Anton Wess.
Am 15.3. Gründung einer Feuerwehrkapelle, aus der der heutige Musikverein hervorgeht.
Adolf Dehler wird zum Kapellmeister gewählt. Der 1. Auftritt folgt auf der Wallfahrt an Fronleichnam.
 

1937

Ein Blitz schlägt in die Herrgottseiche ein. Die Wasserversorgung wird durch die FF mit Jauchefässern hergestellt. Die 800jährige Eiche, mit einem Umfang von 7m, wurde versteigert. Sie ergab 15rm Holz.
 

1939

Neuer Ortsbrandmeister bis Kriegsende wird Leo Becker.
 

1945

Die alte Ackerscheune mit 5 Toreinfahrten brennt nieder.
 

1948

Explosion in der alten Schule, bei der 4 Angehörige der Lehrerfamilie Hartel ums Leben kommen.
 

1952

Neuaufbau der Freiwilligen Feuerwehr durch Ortsbrandmeister Josef Schlitzer und 32 weiteren Kameraden.
 

1954

Anschaffung einer modernen Motorspritze der Marke Ziegler mit Anhänger.
 

1963

Da die Blankenauer Wehr in den letzten Jahren zu einer der schlagkräftigsten Feuerwehren im Bezirk VI avancierte, wird Josef Schlitzer, als Würdigung seiner Arbeit, zum Bezirksbrandmeister bestellt. Sein Nachfolger, als Ortsbrandmeister, wird Rudolf Lang.
 

1970

Am 1.1. beginnt Kamerad Kurt Deigert (Schriftführer) mit der ausführlichen Niederschreibung der Chronik der Blankenauer Feuerwehr.
 

1971

Die Jugendfeuerwehr Blankenau wird am 15.1. ins Leben gerufen. Sie ist damit die älteste der Gemeinde Hosenfeld. Die 10 Mitglieder werden von Jugendwart Lothar Dimmerling und Jugendgruppenleiter August Krah betreut.
Grundsteinlegung für das neue Feuerwehrgeräthaus. Das neue Feuerwehrgerätehaus „Am Weiher“ wird gebaut. Dank immenser Eigenleistung (fast) aller Kameraden kostet das FGH „nur“ 70000 DM.
 

1972

Das neue Feuerwehrgerätehaus „Am Weiher“ wird im Rahmen des 40jährigen Jubiläums der FF Blankenau seiner Bestimmung übergeben.
Ortsbrandmeister Rudolf Lang übergibt sein Amt an Josef Schlitzer und wird sein Stellvertreter.
Unsere Jugendfeuerwehr erreicht einen hervorragenden 22. Platz von 48 beim Hessischen Landesentscheid in Eltville.
Anschaffung eines TSF (TragkraftSpritzenFahrzeug) der Marke Ford.
Ein Großteil der mittlerweile 14 Jugendfeuerwehrleute besuchen ihr erstes Zeltlager in Kleinheiligkreuz (Kleinlüder). Alle Teilnehmer erreichen dort die Leistungsspange.
 

1973

Wegen der Eingemeindung wird ab sofort der Ortsbrandmeister zum Wehrführer.
 

1981

Einbruch der Mitgliederzahl in der JF wegen mangelnder Interesse.
Josef Schlitzer wird zum Ehrenmitglied der FF Blankenau ernannt.
Der neugewählte Kassierer Alfred Balzer bekommt die Kasse übergeben.
Das Anwesen von Erich Schmitt nebst Stallungen steht in Flammen. Bei diesem Großbrand kamen weder Mensch noch Tier zuschaden.
Aus Altersgründen legt Josef Schlitzer, nach vielen Jahren der Pflichterfüllung, sein Amt als Wehrführer nieder. August Krah wird zum Wehrführer gewählt.
 

1982

50 Jahre FF Blankenau. Als Gratulant und prominentester Gastredner beehrt uns Alfred Dregger.
Die Mitgliederstärke der JF steigt wieder.
 

1983

Die neue Tragspritze (TS 8) wird durch Bürgermeister Müller ihrer Bestimmung übergeben.
 

1984

Rudolf Lang wird zum Ehrenmitglied ernannt.
Die JF startet in eine erfolgreiche Ära (3 Jahre) mit einigen 1. Plätzen bei diversen Wettkämpfen und einen Mitgliederhöchststand von 22 Jugendlichen. Großen Anteil daran hat der Jugendwart Stefan Bickert.
Siegfried Weber wird zum Stellvertretenden Wehrführer gewählt und somit die rechte Hand von August Krah.
 

1986

August Michel und Josef Zimmer werden Ehrenmitglieder der FF Blankenau.
Schweres Hochwasser an Ostern. Mehrere Keller müssen ausgepumpt werden.
 

1991

Werner Hornung wird der insgesamt 6. Jugendwart seit der Gründung der JF u. hat mit großen Nachwuchssorgen zu kämpfen.
 

1992

Kurt Deigert übergibt die Chronik in die Hände vom neuen Schriftführer Torsten Brähler.
Großbrand von Willi Lauers Anwesen (Knallhütte) in Hainzell.
Wir feiern unser 60jähriges Jubiläum.
 

1994

Einweihung unseres neuen TSF (TragkraftSpritzenFahrzeug) im Rahmen eines Festes.
 

1995

Brand der Hütte am Weiher von Kamerad Josef Zimmer.
 

1996

Die Einsatzabteilung erringt den 1. Platz beim MHD-Sanitätswettkampf, welcher 2 Jahre später verteidigt wird.
 

1998

Tiefpunkt in der Jugendfeuerwehr, es gibt kein einziges Mitglied mehr. Die Jugendfeuerwehr überwindet ihre Krise und Jugendwart Kay Dimmerling kann endlich wieder neue Mitglieder begrüßen.
August Krah stellt nach 17 Jahren sein Amt als Wehrführer zur Verfügung. Siegfried Weber übernimmt und Werner Hornung übernimmt die Stellvertreterrolle. Die Arbeit des Wehrführers und des Vorsitzenden wird getrennt. Neuer Vereinsvorstand wird Martin Appel und Christoph Schnabel.
 

1999

Einweihung der neuen TS (TragkraftSpritze) Fabrikat Ziegler.
Beginn der An- und Umbauarbeiten am Feuerwehrgerätehaus.
 

2000

Wasser im Keller des Bürgerhauses während einer Hochzeitsfeier.
Einweihung des Feuerwehrgerätehaus in Verbindung mit einer kleinem Fest. Die Baukosten für das FGH betragen 113500 DM.
Christoph Schnabel wird zum 1. Vorsitzenden und Ralf Dimmerling zum 2. Vorsitzenden gewählt.
 

2001

Die FF Blankenau geht online. Kamerad Jürgen Diehl betreut die neue Homepage unter www.feuerwehr.blankenau.de.
Gewinn von 2500 DM beim Jägermeister-Fotowettbewerb der Feuerwehren.
 

2002

70jähriges Bestehen der FF Blankenau.
 

2003

Infolge der hohen Temperaturen und lang andauernder Trockenheit mussten zahlreiche Einsätze gefahren werden, u.a. im Gieseler Forst, der Hainburg und in der Nähe vom Tannenhof.
Suche nach vermisster Person (Mann 48J. wohnhaft in Blankenau). Nach über 6 Std. Suche, u.a. mit der Hundestaffel aus Schlitz, vermeldete die Polizei, das der Vermisste sich gemeldet hat und sich zur Zeit in Berlin aufhält.
 

2004

Reinhold Brähler wird Ehrenmitglied Am 31.1. wird die 1. Kinderfeuerwehr im Altkreis Fulda auf Initiative von Werner Hornung gegründet. Er, der 1. Vorsitzender Christoph Schnabel und die Betreuer Kay Dimmerling, Silke Dimmerling,
sowie Simone Hornung begrüßen 14 Kinder im Alter von 5-8 Jahren zum 1. Meeting der Kinderfeuerwehr.
Kreisjugendfeuerwehrzeltlager in Blankenau am Bürgerhaus. An 2 Wochenenden werden über 1250 Jugendliche beherbergt, versorgt und bei Laune gehalten.
 

2007

Das Orkantief „Kyrill“ fegt über Blankenau. Die Einsatzabteilung muß 4x ausrücken, um Sturmschäden zu beseitigen.
Anschaffung eines Anhängers zur Beförderung des zahlreichen Equipments.
Wir begehen unser 75jähriges Jubiläum mit einem angemessenen Fest.
 

2008

Torsten Brähler scheidet nach 16 Jahren als Schriftführer aus und übergibt sein Amt an Andreas Appel.
Jürgen Diehl wird Gerätewart und übernimmt das Amt von Stefan Bickert.
Jürgen Diehl übergibt wegen Zeitmangels die Betreuung der Homepage an Andreas Appel.
Die Bilderbuchchronik 1932-2007 wird fertiggestellt und erstmals zum 60. Geburtstag von Ex-Wehrführer August Krah verschenkt.
Die FF Blankenau erreicht den 1. Platz beim MHD-Wettkampf.
 

2009

Jürgen Möller wird zum Jugendwart gewählt August Krah wird zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
 

2010

Alfred Balzer und Kurt Deigert werden zu Ehrenmitgliedern ernannt Daniela Möller wird erstes weibliches Mitglied in der Einsatzabteilung.
Wir werden zu 11 Einsätzen gerufen. Darunter 3 Brandeinsätze Startschuß für den Bau einer "Garage" für unsere historischen Einsatzgeräte.
 

2011

Der Anbau "Spretzehiesé" für unsere Altertümer wird eingeweiht.
Unsere Jugendfeuerwehr feiert ihr 40jähriges Jubiläum.
Wir werden zu insgesamt 9 Einsätzen alarmiert.
 

2012

Dennis Schrimpf löst Jürgen Möller als Jugendwart ab.
Jürgen Diehl gibt das Amt des Gerätewartes an Andreas Waletzko ab.
Wir feiern unser 80jähriges Jubiläum.
Unsere Jugendfeuerwehr wird 2. Sieger beim Gemeindepokal in Poppenrod.
Totalschaden unseres Feuerwehrautos bei einem Verkehrsunfall.
 

2013

Neuwahlen: Siegfried Weber, Martin Appel, Torsten Balzer und Silke Dimmerling treten nicht mehr an ... neuer stellv. Wehrführer wird Jürgen Möller und neuer Kassierer wird Hubert Krah. Die anderen Ämter bleiben bei den bisherigen Inhabern, bzw. werden nicht mehr neu besetzt.
Einweihung unseres "neuen" TSF-W.
Unsere Jugendfeuerwehr erreicht wieder den 2. Platz beim Gemeindepokal in Hosenfeld.
Wir werden zu 6 Einsätzen alarmiert.
 

2014

Unsere Kinderfeuerwehr feiert ihr 10jähriges Jubiläum.
Unsere Jugendfeuerwehr erreicht wieder den 2. Platz beim Gemeindepokal in Hosenfeld.
Wir werden "nur" zu einem Einstz alarmiert.
 

2017

Wir feiern unser 85jähriges mit einer einer interner Mitgliedsfeier im Festzelt am Bürgerhaus Blankenau.
Unsere Jugendfeuerwehr belegt den 2. Platz beim Gemeindepokal in Hainzell.
 

2018

Neuwahlen ... Jürgen Möller wird Wehrführer und Werner Hornung sein stellvertreter. Andreas Appel übernimmt die Vereinsführung und Christoph Schnabel wird sein stellvertreter. Theresa Fegbeutel wird Schriftführerin, Ralf Dimmerling gibt den Posten des 2. Vorsitzenden ab und wird Festausschussvorsitzender. Jugendwart wird Philipp Hornung und sein stellvertreter wird Florian Fegbeutel. Die restlichen Ämter bleiben besetzt wie bisher.